Held der Finanziellen Freiheit
Held der Finanziellen Freiheit

Helden der Finanziellen Freiheit

Mai 2019

Inhaltsverzeichnis

Zwar hat Friedrich März bis zum Durchbruch der Aktienkultur in Deutschland noch etwas Überzeugungsarbeit zu leisten, doch haben einige clevere Bürger die Aktie als Anlageform teils schon vor Jahren für sich entdeckt. Zur Speerspitze der Aktienkultur gehören die Finanzblogger.  Auf ihren Webseiten schreiben Sie über ihre Investments und verkünden neue Rekordeinnahmen im Monatstakt. Und das ganz ohne Spekulation, denn immer höhere Einnahmen aus Dividenden sind eine logische Folge regelmäßigen Investieren in Dividenden-Aktien. Nicht nur steigt die Dividende mit zunehmender Anzahl der Aktien, sondern auch die Dividende pro Aktie steigt im Regelfall an. Wer es nicht glaubt: im frei zugänglichen Dividendenkalender ist die Dividendenhistorie für über 580 der beliebtesten Dividendenaktien weltweit zu sehen.

Inhaltsverzeichnis

Highlights des Monats:

Dividenden im April von knapp 35.000 Euro!

Im letzten Monat waren es noch knapp 30.000 Euro. Schon recht ordentlich. Und im Mai legten die Finanzblogger noch einmal 5.000 Euro drauf. Da auch der Mai ein starker Dividendenmonat für deutsche Dividenden-Aktien war, fielen die durchschnittlichen Dividendeneinnahmen mit über 1.000 Euro für jeden Finanzblogger aus Deutschland recht üppig aus. Die Kollegen aus den USA und Kanada kamen im Schnitt auf knapp 700 Euro. Spitzenreiter ist allerdings Italien, wo die Dividenden ebenfalls nur einmal jährlich fließt (siehe auch hier im Dividendenkalender, wo man die Aktien auch nach Land filtern kann).

Optionsprämien fließen vor allem in Deutschland, wo deutlich mehr Finanzblogger Stillhaltergeschäfte betrieben als anderswo. Der in Italien mit dem Optionsverkauf entstandene Verlust zeigt jedoch, dass damit auch Risiken verbunden sind.

Sie wollen ebenfalls Monat für Monat steigende Dividenden kassieren? Hierfür benötigen Sie einen Online-Broker sowie ein Tool, um die besten Dividendenaktien zu finden. Das Starter-Paket bietet Ihnen genau das. Geschenk

Soviel kassieren Finanzblogger Land für Land

In der folgenden Tabelle sieht man, wie sich die Einnahmen auf die Finanzblogger der unterschiedlichen Länder verteilen. Die durchshchnittlichen Dividendeneinahmen können sich sehen lassen. Bei Deutschland und Italien sind diese sogar vierstellig.

LandAnzahl BloggerSumme DividendenDurchschn. DividendenOptions PrämienAnzahl Stillhalter
Deutschland1515370.551024.75623.444
USA117475.5679.592581.831
Kanada53297.27659.4500
Italien34343.591447.86-15591
Australien1222.45222.4500
Finnland11130.371130.3700
Niederlande1312.26312.2600
Norwegen1477.56477.5600
Österreich11891.731891.7300
Schweiz1309.43309.4300
Ungarn184.4884.4800

Top 10 Finanzblogger nach Einnahmen

Einige Finanzblogger erzielen nicht nur Einnahmen aus Dividenden, sondern verkaufen zudem Aktien-Optionen. Der Verkauf von Aktien-Optionen ist zwar mit einem höheren Aufwand und Risiko verbunden, doch wenn es funktioniert, winken deutlich höhere monatliche Einnahmen als „nur“ durch Dividenden allein. Hier die Top 10 Finanzblogger nach den höchsten Gesamteinnahmen:

Top 10 Finanzblogger nach monatlichen Einnahmen
Top 10 Finanzblogger nach monatlichen Einnahmen

Glückwunsch an Freaky Finance auf Platz 1, dessen monatliche Einnahmen um 1,19 Euro höher als die meinen ausgefallen sind (Wachstumswerte.Net). Wie man sieht, sind die Relationen zwischen Dividenden und Optionsprämien bei uns vertauscht.

Bei Freaky Finance zeigt das jährliche Dividendenwachstum, dass er in erster Linie Dividendeninvestor ist, der sich mit Optionsprämien ein Zubrot verdient und/oder diese nutzt, um bei Ausübung günstig an Aktien zu kommen.

Dividenden- und Optionseinahmen von Freaky Finance
Dividenden- und Optionseinahmen von Freaky Finance

Anders hingegen die Verteilung des Cash-Flows bei mir, wo die laufenden Erträge eher über Optionen fließen.

Dividenden- und Optionseinahmen von Wachstumswerte.Net
Dividenden- und Optionseinahmen von Wachstumswerte.Net

Sowohl Freaky Finance als auch ich hatten darüber hinaus mindestens einen Monat, in dem die Optionsgeschäfte für ein Minus sorgten. Aufgrund des im Vergleich zu Dividenden-Aktien höheren Anforderungen und Risiko sind Stillhaltergeschäfte definitiv nichts für Jedermann.

Um Optionen zu verkaufen, benötigen Sie einen Fahrplan und einen Broker, bei dem der Optionshandel sowohl möglich als auch günstig ist. Wer mehr wissen möchte, erfährt die Stationen zum Stillhalter auf meinem Blog Wachstumswerte.Net.

Top 10 Finanzblogger nach realisierter Rendite

Die Höhe der Einnahmen hängt insbesondere vom Depotwert ab. Je höher der Depotwert, desto leichter lassen sich hohe Einnahmen erzielen. Bezieht man jedoch die Einnahmen auf den Depotwert, so lässt sich eine Rendite berechnen, die unabhängig vom Depotwert ist. Hier die 10 Finanzblogger mit der höchsten Rendite im letzten Monat:

Top 10 Finanzblogger nach der erzielten Rendite des letzten Monats
Top 10 Finanzblogger nach der erzielten Rendite des letzten Monats

Platz 1-9 gehen nach Deutschland - der Home Bias in Kombination mit dem Dividendenmonat Mai macht's möglich ?

Nachdem GeldChallenge im März und April jeweils den ersten Platz belegte, reicht des diesmal „nur“ für Platz 2. Der erste Platz geht diesmal an mich. Allerdings hatten mir die Optionsverkäufe im Mai einen Buchverlust von rund 5.000 Euro beschert, der hier nicht gezeigt wird. In komprimierten Auswertungen kann man leider nicht alles zeigen. Aber Gott sei Dank gibt es ja Links wie beispielsweise zu diesem Video hier: Depotupdate Mai – Autsch! 5.000 € Verlust durch Ausübung.

Übrigens erzielten alle Finanzblogger in den Top 10 einen Cash-Flow von über einem halben Prozent. Allein dafür muss man sein Geld ein Jahr für ein Jahr auf dem Sparbuch parken. Aber auch nur dann, wenn man sich über außerordentlich hohe Marktzinsen „freuen“ kann.

Top 10 Finanzblogger nach stabilem Zuwachs

Die monatlichen Einnahmen sind ein motivierender Schritt auf dem langen Weg zur Finanziellen Freiheit. Ebenfalls wichtig jedoch sind nachhaltig wachsende Einnahmen. Deshalb wird bei dieser Auswertung auf ein möglichst zuverlässiges Wachstum der Einnahmen über die letzten 12 Monate geachtet. Die Größe des Depots spielt auch hier keine Rolle.

Die Stabilität der Einnahmen wird über eine Zahl von +1 bis -1 ausgedrückt. Schwanken die Einnahmen stark, tendiert die Stabilität gegen 0. Sind sie rückläufig, so wird die Stabilität negativ und steigen die Einnahmen wie erhofft, positiv.

Und hier die Top 10 Blogger mit der höchsten Einnahmestabilität:

Top 10 Finanzblogger mit dem stabilsten Wachstum
Top 10 Finanzblogger mit dem stabilsten Wachstum

Da die Einnahmen aus Dividenden besser planbar sind als Einnahmen über Optionsprämien, sind reine Dividendendepots hier klar im Vorteil. Die Plätze 1 bis 3 gehen wie im April an Deutschland. Auf Platz 2 liegt Alexander von Rente mit Dividende, der seit Jahren Monat für Monat mit stoischer Ruhe in sein Dividendendepot investiert. Das Ergebnis sind jährlich steigende Dividenden:

Stetig steigende Dividenden bei Alexander von Rente-Mit-Dividende
Stetig steigende Dividenden bei Alexander von Rente-Mit-Dividende

Alexander wird übrigens regelmäßig vom Finanzrocker interviewt. Den aktuellen Podcast der Beiden gibt es hier. Wer sich für Dividenden interessiert, sollte unbedingt reinhöhren.

Auch Finanz Kroko und Finanzblog News engagieren sich stark in der Finanzbloggerszene. Finanz Kroko betreibt seinen YouTube-Kanal und Götz von von Finanzblog News ein Finanzblogger-Verzeichnis, in dem stets die neuesten Beiträge aus der Szene zu sehen sind. All das gibt einen kleinen Eindruck, wie bunt die Welt der Finanzblogger ist.

Top 10 Finanzblogger nach Zuwachs im 12-Monats-Vergleich

Um die Finanzielle Freiheit zu erreichen, sollte das Einkommen nicht nur stabil wachsen, sondern auch möglichst dynamisch. Deshalb werden hier die Einnahmen der letzten 12 Monate mit den Einnahmen der vorherigen 12-Monats-Periode verglichen. Diese Auswertung ist sozusagen die Königs-Disziplin und entsprechend auf vielen Finanzblogs anzutreffen.

Und hier die Finanzblogger mit den höchsten Zuwächsen im 12-Monats-Vergleich:

Top 10 Finanzblogger mit dem höchsten 12-Monats-Wachstum
Top 10 Finanzblogger mit dem höchsten 12-Monats-Wachstum

Kleinere Depots können die Dividenden innerhalb eines Jahres prozentual leichter steigern. Diese Tatsache motiviert gerade am Anfang ungemein. Es macht einfach Spaß, seine Dividenden um Prozente wachsen zu sehen, die mit gewöhnlichen Arbeitseinkommen kaum erreichbar sind.

Allerdings ist diesen Monat GeldChallenge mit einem schon ordentlichen Depotwert von über 120.000 Euro auf Platz 1. Der Grund ist, dass im letzten Jahr die Optionsgeschäfte von Axel mit einigen Verlusten nicht nach Plan gelaufen sind, der Strategiewechsel in diesem Jahr aber Früchte trägt und so zu sehr hohen Zuwachsraten führt.

GeldChallenge 2019 – So darf es gerne weiter gehen
GeldChallenge 2019 – So darf es gerne weiter gehen

Wie ein schnell wachsendes „Starterdepot“ (erste Dividenden im Julie 2017) wachsen kann, sieht man bei Finanzblog News:

Finanzblog News - Die Dividenden wachsen rasant
Finanzblog News - Die Dividenden wachsen rasant

Ein solches Bild wünscht man sich für eine breitere Bevölkerungsschicht. Ich habe allerdings meine Zweifel, ob der missionarische Eifer von Friedrich März hierfür ausreicht. Glücklicherweise hat es letztlich jeder selbst in der Hand, ob er sein Geld verprasst, brav zum Sparbuch trägt oder es in Aktien investiert.

Übrigens wird es noch in diesem Monat ein Starterdepot mit echtem Geld von mir auf meinem YouTube-Kanal geben. Hier versuche ich zu zeigen, wie man mit ruhiger Hand ein langfristig erfolgversprechendes Dividendendepot aufbauen kann.

Fazit: Alle Blogger auf gutem Weg

Wer sich die Auswertung aller Finanzblogger näher anschaut, wird sehen, dass auch jenseits der Top 10 Positionen viel Beeindruckendes zu finden ist. Und letztlich ist die Platzierung zweitrangig. Entscheidend ist, dass alle Teilnehmer ihre finanzielle Zukunft in die eigenen Hände genommen und damit beste Aussichten auf eine selbstbestimmte, finanziell abgesicherte Zukunft haben. Falls Sie mit dem Gedanken spielen, ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, aber der letzte Motivationsschub noch fehlt, schauen Sie sich die Erfolgsgeschichten der einzelnen Blogger an, deren Internetseiten in der Tabelle der Auswertung verlinkt sind. Vergessen Sie zudem nicht, ihr Starter-Paket abzuholen.

Falls Sie bereits zufriedener Kunde eines Online-Brokers mit kostenloser Depotführung sind und die passenden Aktien für langfristig steigende Kurse und Dividenden suchen, sind Sie beim Aktienfinder an der richtigen Adresse.

Haftungsausschluss

Sämtliche Inhalte dieser Webseite stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Informations- und Lernzwecken und stellen keine Handlungsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Ein Handel mit Wertpapieren wie z.B. Aktien ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden und erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder Aktienfinder.Net noch die Autoren übernehmen eine Haftung für Schäden und Verluste, die sich aus einer Handlung auf Basis der zur Verfügung gestellten Informationen ergeben.

Alle Inhalte geben ausnahmslos und zu jeder Zeit die persönliche Meinung und Einschätzung des jeweiligen Autors wieder. Die Inhalte wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und berücksichtigen Informationen, die dem Autor zum Stand der Veröffentlichung bekannt waren. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert