Dividenden-Aktien mit Rabatt
Dividenden-Aktien mit Rabatt

Die begehrtesten Dividenden-Aktien mit Kauflimit

Juli 2019

Inhaltsverzeichnis

Welches sind die begehrtesten Dividenden-Aktien für langfristige Investments? Und zu welchem Preis sind diese Aktien ein Kauf? Auf Aktienfinder.Net sind tausende von Kauflimits für mehr als 650 der populärsten Aktien weltweit hinterlegt, die aus Sicht der Mitglieder beide Fragen beantworten.

Inhaltsverzeichnis

Im Aktienfinder können Mitglieder für jede beliebige Aktie Kauf- und Verkaufslimits eingegeben. Wird ein Limit erreicht, informiert Sie der Preis-Alarm automatisch per Mail.

Ein für 3M hinterlegtes Kauflimit
Ein für 3M hinterlegtes Kauflimit

In der Liste sind die 30 Aktien mit den meisten Kauflimits enthalten. Je mehr Kauflimits eine Aktie hat, desto begehrter ist sie. Die Aktie mit den meisten Kauflimits erhält eine Beliebtheit von 1. Alle anderen Aktien messen sich an dieser Aktie. Hat eine andere Aktie die Hälfte an Kauflimits, so liegt deren Beliebtheit bei 0,5.

Zudem wird das durchschnittliche Kauflimit pro Aktie berechnet. Dies entspricht dem ungefähren Kurs, zu dem die Mehrzahl der Mitglieder bereit ist, zuzuschlagen. Der sich hieraus ergebende Preisabschlag zum aktuellen Kurs wird ebenfalls angegeben. Außerdem ist zu sehen, um wieviele Plätze die jeweilige Aktie im Vergleich zur letzten Auswertung in der Beliebtheit gestiegen oder gefallen ist.

Gezählt werden ausschließlich die Limits der Vollmitglieder, die mindestens der Hälfe des aktuellen Aktienkurses entsprechen.

Liste der 30 begehrtesten Dividenden-Aktien

Und hier die Liste der 30 begehrtesten Dividenden-Aktien. Übrigens: eine der Aktien bezahlt gar keine Dividende. Finden Sie sie? ?

IsinNamePlatzTendenzBeliebtheitAkt. DividendePreisKauflimitAbschlag
US4781601046Johnson & Johnson1012.58%126.02104.217.30%
US5949181045Microsoft Corp200.951.31%123.0383.5332.10%
US92826C8394Visa A3+10.810.54%160.03118.5625.90%
US0378331005Apple4+20.811.46%181.37134.4725.90%
DE0007164600SAP500.81.23%122.2286.0829.60%
US88579Y10103M6-30.793.38%147.88137.137.30%
US2546871060Walt Disney700.781.23%128.195.2625.60%
DK0060534915Novo Nordisk B8+10.762.43%44.9638.5714.20%
US5801351017McDonald's9-10.752.11%190.09138.5927.10%
CA1363751027Canadian National Railway10+40.671.63%82.7865.4620.90%
NL0000388619Unilever N.V.1100.662.90%54.1543.1220.40%
US8552441094Starbucks Corp12-20.661.63%78.8853.6632.00%
US1713401024Church & Dwight13-10.651.20%66.3750.1624.40%
US7427181091Procter & Gamble14+50.632.55%101.5275.3925.70%
US4523081093Illinois Tool Works15+30.622.74%130.43112.7213.60%
US4404521001Hormel Foods16+110.611.98%36.8630.0818.40%
US8825081040Texas Instruments Inc17+40.612.51%104.182.0221.20%
US1912161007Coca-Cola18+20.613.05%46.2536.5121.10%
KYG875721634Tencent Holdings Limited19+60.60.28%40.834.0416.60%
US57636Q1040Mastercard20-70.590.45%245.77169.0931.20%
US2538681030Digital Realty Trust21+30.583.42%108.9985.3821.70%
US0231351067Amazon.Com Inc22+10.581800.461365.4624.20%
US6541061031Nike Inc -Cl B23-10.580.98%78.0456.6527.40%
DE0005785604Fresenius SE & Co KGaA24+20.581.71%46.8841.5111.50%
DE000BASF111BASF SE25-80.575.33%60.0556.266.30%
US7134481081PepsiCo26+20.552.78%119.9691.4923.70%
US02209S1033Altria Group Inc27-120.526.53%43.7339.49.90%
US09247X1019BlackRock28+20.522.70%424.4339.9219.90%
DE0005790430Fuchs Petrolub SE29-130.512.72%34.9231.1410.80%
FR0000121014Lvmh Moet Hennessy L.V.30-10.511.57%381.65261.1231.60%

Wenig Bewegung innerhalb der Top 10 der beliebtesten Aktien. 3M belegte noch im Februar den ersten Platz und rutscht nun weiter ab auf Platz 6. Zweifellos ist 3M nach wie vor ein erfolgversprechendes Investment, allerdings ist angesichts eines verlangsamten Gewinnwachstums nicht mit schnellen Kurssprüngen zu rechnen.

Johnson & Johnson belegt weiterhin Platz 1, gefolgt von Microsoft. Beide Aktien gehören auch zu den Gewinnern der letzten Abstimmungen im Starterdepot. Johnson & Johnson setzte sich gegen Novo Nordisk (Platz 8) und Amgen (Platz 58) durch, während sich Microsoft gegen SAP (Platz 4) und Automatic Data Processing behauptete (Platz 49).  In einer anderen Abstimmung allerdings unterlag mit Apple (Platz 4) eine Aktie auf den vorderen Rängen Cisco Systems (Platz 34). Alle Videos zum Starterdepot inklusive Analysen und Abstimmungen sind frei zugänglich.

Neueinsteiger des Monats

Nach LVMH und Fuchs Petrolub im letzten Monat hat es in diesem Monat keine Aktie neu in die Top 30 geschafft, und nur mit Mühe können sich die beiden Neueinsteiger in den Top 30 halten. Ginge es um die beliebtesten Trading-Aktien, wäre in der Liste sicherlich mehr Bewegung. Doch handelt es sich hier um langfristig erfolgversprechende Investments, wo sich innerhalb eines Monats weniger bewegt. Aus meiner Sicht ein Zeichen von Qualität.

Bei Fuchs Petrolub hat insbesondere Margendruck zum ersten Mal seit Jahren zu rückläufigen Gewinnen geführt:

Fuchs Petrolub: Langfristig steigende Gewinne mit aktueller Schwächephase
Fuchs Petrolub: Langfristig steigende Gewinne mit aktueller Schwächephase

Ähnlich wie 3M war auch die Aktie von Fuchs Petrolub hoch bewertet, weshalb der anschließende Kursrückgang umso höher ausfiel.

Absteiger des Monats

Wo kein Aufsteiger, da auch kein Absteiger. Es flog also keine Aktie aus den Top 30. Dennoch verloren einige Aktien in diesem Monat massiv an Beliebtheit. Fuchs Petrolub verlor 13 Plätze, gefolgt von Altria mit -12 Plätzen und BASF mit -8. Wie im Dividenden-Turbo zu sehen, ist die aktuelle Dividendenrendite von Altria mit 6,53% so hoch wie zuletzt vor 9 Jahren im Juni 2010:

Altria im Dividenden-Turbo: Dividenden so hoch wie zuletzt im Jahr 2010
Altria im Dividenden-Turbo: Dividenden so hoch wie zuletzt im Jahr 2010

Hohe Dividenden machen eine Aktie wie Altria interessant. Ob die Dividenden sicher sind, lässt sich anhand der Gewinnentwicklung und der bilanziellen Stärke von Altria einschätzen. Zu erreichen über einen Mausklick im Chart auf den Button „Vollanalyse“.

Um 7 Plätze ist Mastercard nach hinten gerutscht. Hier handelt es sich im Gegenatz zu Altria um ein Unternehmen mit dynamischem Gewinnwachstum und damit verbunden einer bescheidenen Dividende von aktuell nur 0,45%. Dabei hat Mastercard die Dividende in den letzten 5 Jahren im Schnitt um über 27 Prozent jährlich erhöht – noch schneller jedoch stiegen die Kurse. Entsprechend hoch scheint die Aktie derzeit bewertet zu sein:

 

Mastercard: Bei einem fairen Wert zwischen 150 – 160 USD liegt der aktuelle Kurs bei 275 USD
Mastercard: Bei einem fairen Wert zwischen 150 – 160 USD liegt der aktuelle Kurs bei 275 USD

Möglicherweise ist die aktuelle Bewertung ein Grund dafür, dass Mastercard in den letzten Wochen aus einigen Kauflisten verschwunden ist.

Deutsche Aktien: fast Fehlanzeige

Für eine Industrie-, Dienstleistungs- und Technologiegesellschaft wie der Deutschen ist es traurig, dass deutsche Aktien mit Ausnahme von SAP nur auf den hintersten Plätzen vertreten sind. Aus Anlegersicht ist die Bevorzugung insbesondere amerikanischer Aktien jedoch nachvollziehbar. Schließlich ist hier die größte Auswahl an Unternehmen mit langfristig steigenden Gewinnen zu Hause.

Auf Platz 25 liegt BASF, die gerade mit einer Gewinnwarnung für Aufsehen und fallende Kurse sorgte. Wer sich für die Aktie mit aktuell 5,33 Prozent Dividende interessiert, kann sich gerne die folgende Aktien-Analyse anschauen:

BASF Aktienanalyse
BASF Aktienanalyse

Wenn auch Sie von langfristig steigenden Kursen und Dividenden profitieren möchte und noch kein Mitglied auf Aktienfinder.Net sind, dürfen Sie sich gerne kostenfrei anmelden. Die Plattform für langfristiges Investieren erleichtert mit dem Aktienfinder, dem Dividenden Turbo und anderen Tools die Suche nach qualitativ hochwertigen Aktien für die eigene Anlagestrategie ungemein. 16.000 Mitglieder profitieren bereits von den teils exklusiven Möglichkeiten.

Haftungsausschluss

Sämtliche Inhalte dieser Webseite stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Informations- und Lernzwecken und stellen keine Handlungsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Ein Handel mit Wertpapieren wie z.B. Aktien ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden und erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder Aktienfinder.Net noch die Autoren übernehmen eine Haftung für Schäden und Verluste, die sich aus einer Handlung auf Basis der zur Verfügung gestellten Informationen ergeben.

Alle Inhalte geben ausnahmslos und zu jeder Zeit die persönliche Meinung und Einschätzung des jeweiligen Autors wieder. Die Inhalte wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und berücksichtigen Informationen, die dem Autor zum Stand der Veröffentlichung bekannt waren. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert