3m cover
3m cover

3M Aktie

Corona-Impfstoff für dein Depot?

Inhaltsverzeichnis

Der Kurs der 3M Aktie befindet sich seit über 2 Jahren in einem Abwärtstrend. Zu Beginn des Jahres 2018 erreichte der Aktienkurs ein Allzeithoch bei 250 USD. Seitdem geht es in Etappen abwärts. Die Corona Pandemie hat den Abwärtstrend verschärft und den Aktionären noch einmal Nerven gekostet.

Hier klicken um zwischen logarithmischer und linearer Darstellung zu wechseln

Inzwischen hat sich der Kurs zwar wieder ein wenig erholt, jedoch ist das Allzeithoch von 2018 in weiter Ferne. Was es mit dem Kursrutsch der letzten Jahre auf sich hat und ob die 3M Aktie Stand heute ein Kauf ist, erfährst du in dieser Analyse.

Inhaltsverzeichnis

Das Geschäftsmodell: So verdient 3M Geld

Die 3M Company ist ein US-amerikanischer Mischkonzern mit Sitz in Minnesota und wurde im Jahr 1902 gegründet. Du kennst 3M vielleicht als Erfinder der Post-It Notizblätter. 3M ist ein sogenanntes Konglomerat oder auch Mischkonzern genannt. Das sind Unternehmen, die nicht nur in einer Branche tätig sind, sondern in vielen verschiedenen Branchen agieren. Weitere prominente Vertreter dieser Kategorie sind General Electric und Berkshire Hathaway. Mischkonzerne waren in den 1960ern sehr stark vertreten als Unternehmenskäufe in Zeiten ebenfalls niedriger Zinsen als gutes Mittel für Wachstum betrachtet wurden. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass Synergien über gänzlich fremde Branchen hinweg oft schwer umsetzbar sind. Viele dieser Konglomerate waren deshalb nur dank niedriger Zinsen profitabel und gerieten bei steigenden Zinsen schnell in Schwierigkeiten. Heutzutage konzentrieren sich Unternehmen meist auf ihre Kernkompetenzen innerhalb einer Branche. Deshalb trifft man Mischkonzerne heute seltener an.

3M Aktie
Logo 3M Logo
Land USA
Branche Mischkonzern
Isin US88579Y1010
Marktkapitalisierung 82,8 Milliarden €
Aktienkurs 142€
Dividendenrendite 3,3%
Stabilität Dividende 0,94 von max. 1.0
Stabilität Gewinn 0,96 von max. 1.0

Mischkonzerne können aufgrund der Branchenvielfalt schwieriger zu managen sein als kleinere, spezialisierte Unternehmen. Dennoch bieten sie einen entscheidenden Vorteil: Diversifikation. Durch den Zusammenschluss unterschiedlicher Branchen können Diversifikationseffekte erzielt werden, die für spezialisierte Unternehmen nicht erreichbar sind. Stell dir vor, ein Automobil- und ein Pharmaunternehmen würden sich zu einem neuen Unternehmen verbinden. Wenn nun aufgrund einer Konjunkturflaute der Absatz in der Autobranche einbricht, erzielt das Unternehmen weiterhin stabile Erträge aus der Pharmaziesparte. Dadurch kann der Abschwung abgefedert werden. Bei der Diversifizierung in einem Konzern sind stets die Vorteile höherer Synergieeffekte innerhalb derselben Branchen gegenüber den Vorteilen der Diversifizierung in verschiedenen Branchen abzuwägen. Natürlich gibt es aber auch bei diversifizierten Unternehmen Synergieeffekte, beispielsweise in der Verwaltung.

Bei 3M erkennst du die Diversifikation bereits an der Menge der unterschiedlichen Produkte mit denen 3M seine Umsätze erzielt. Das Unternehmen vertreibt 55 Tausend (!) verschiedene Produkte in den 4 Geschäftsbereichen „Safety & Industrial“, „Transportation & Electronics”, Health Care” and “Consumer”. Mischkonzerne haben außerdem an sich, sich laufend Umzustrukturieren. Die folgende Grafik zeigt nicht nur die Umsätze pro Segment, sondern auch wie sich 3M innerhalb der letzten Jahre umstrukturiert hat.

Umsatz nach Segmenten bei 3M
Umsatz nach Segmenten bei 3M (Quelle: FactSet Workstation)

Safety & Industrial

In diesem Segment vertreibt 3M industrielle Güter wie beispielsweise Klebstoffe und Schleifmittel. Außerdem stellt 3M Schutzausrüstungen her. Dazu gehören Schutzanzüge und Masken für medizinische Angestellte, die während der Corona Pandemie für die Versorgung der amerikanischen Bevölkerung als so wichtig erachtet wurden, dass US-Präsident Trump sich in die Geschäftspolitik von 3M einmischte und sogar den Export der Masken untersagte.

Transportation & Electronics

Dieser Geschäftsbereich beliefert die Hersteller von Transportmitteln und Elektronikequipment wie beispielsweise Displays. Potenzielle Abnehmer der Produkte sind unter anderem die Automobilindustrie und die Luftfahrt.

Health Care

Im Bereich Health Care bietet 3M Medizintechnik verschiedenster Art an. Dazu gehören die Zahnheilkunde und Kieferorthopädie für die Produkte wie Füllmaterial und Komponenten für Zahnspangen. In der Lebensmittelsicherheit werden Produkte für Qualitäts- und Sicherheitstests verkauft. Dazu kommen noch zahlreiche andere Produktbereiche wie etwa Bandagen.

Consumer

Dieses Segment schließt sämtliche Produkte ein, die sich direkt an den Endkunden als Konsumenten richten. Darunter fallen unter anderem Produkte für Renovierungsarbeiten am Eigenheim und Büroartikel.

Das Segment „Safety & Industrial“ ist der größte Geschäftsbereich. Mit ihm generiert 3M 34 Prozent seiner Umsätze. Dicht darauf folgt das „Transportation & Electronics“ Segment, das für 28 Prozent der Umsätze verantwortlich ist. „Health Care“ und „Consumer“ tragen jeweils 22 Prozent und 15 Prozent der Umsätze bei. 3M ist also sehr gut diversifiziert, da es viele Produkte aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen anbietet und kein einzelnes Segment oder Produkt einen zu großen Anteil am Gesamtumsatz ausmacht.

So profitabel ist 3M

Die Diversifikation hat bei 3M funktioniert. In der unteren Grafik siehst du die Entwicklung der Gewinne, Cash-Flows und Dividenden der 3M Aktie. Weil 3M seine Umsätze aus so vielen verschiedenen Bereichen generiert, ist es gut gegen Schwankungen in einzelnen Segmenten geschützt. Das sorgt für Stabilität bei den Erträgen und gibt dir als Aktionär eine gewisse Sicherheit. Das erkennst du daran, dass die Gewinne der 3M Aktie über die Jahre hinweg sehr gleichmäßig gestiegen sind und keine großen Einbrüche aufweisen. Wie du weißt, achten wir beim Aktienfinder auf eine langfristig positive Entwicklung ohne große Schwankungen, weil dadurch steigende Dividenden für die Aktionäre sichergestellt werden können. Teilweise sind für die Anstiege auch Aktienrückkäufe verantwortlich. Wie die meisten anderen Unternehmen hat auch 3M die Niedrigzinsphase genutzt, um teures Eigenkapital gegen billigeres Fremdkapital auszutauschen. Für die zurückgekauften Aktien spart sich 3M zukünftig die Dividende. Generell erwarten Fremdkapitalgeber eine geringere Verzinsung auf ihr Kapital aufgrund des geringeren Risikos, weil Fremdkapital vorrangig bedient wird. Deshalb sind Schulden für 3M billiger als Eigenkapital in Form von Aktien.

Entwicklung der Gewinne und Cash Flows der 3M Aktie
Entwicklung der Gewinne und Cash Flows der 3M Aktie

Unabhängig von Aktienrückkäufen hat sich der Umsatz sehr schön entwickelt. Auch hier erkennst du die Stabilität des Geschäftsmodells von 3M. Allerdings ist auch 3M nicht gegen Krisen immun wie du anhand des Umsatzrückgangs während der Finanzkrise im Jahr 2008 erkennst. Wenn du dir die Zahlen für dieses Jahr ansiehst, erkennst du allerdings, dass 3M deutlich besser durch die Corona-Krise kommen dürfte als viele andere Unternehmen. Das liegt daran, dass 3M Flauten in der industriellen Nachfrage, wie zum Beispiel in der Automobilindustrie, mit Einnahmen aus anderen Segmenten ausgleichen kann. Besonders das medizinische Segment ist stabil, weil diese Produkte immer benötigt werden. Durch den Covid-19 Ausbruch ist der Bedarf an Schutzausrüstung(z.B. Masken) gestiegen und spült 3M in diesem Segment zusätzliches Geld in die Kasse. Auch die operative Marge ist über die Jahre weitgehend konstant geblieben. Für das laufende Geschäftsjahr wird wegen der Pandemie nur ein kleiner Rückgang der Margen erwartet. Für 2021 wird jedoch wieder mit einem Anstieg der operativen Marge gerechnet. Zudem hat der CEO(Mike Roman) von 3M Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Der Konzern strebt Einsparungen von 200 bis 250 Millionen Dollar(macht etwa 3-4% des operativen Gewinns aus) vor Steuern im Jahr an, 2021 sollen es 75 bis 100 Millionen Dollar sein. Im Rahmen dieser Maßnahmen sollen Global 2900 von etwa 96.000 Stellen abgebaut werden.

Entwicklung des Umsatzes und der operativen Marge von 3M
Entwicklung des Umsatzes und der operativen Marge von 3M

Sehr schön finde ich auch, dass die 4 Geschäftsbereiche von 3M alle in etwa die gleiche Profitabilität aufweisen. Bei anderen Unternehmen sieht man oft das Problem, dass sehr profitable Geschäftsbereiche von weniger profitablen „subventioniert“ werden. Bei 3M ist das nicht der Fall, da zwischen den Segmenten keine großen Unterschiede in den Margen bestehen. Es tragen hier also alle Geschäftsbereiche ihren Teil zum Unternehmenserfolg bei.

Gewinn nach Segmenten bei 3M
Gewinn nach Segmenten bei 3M (Quelle: FactSet Workstation)

Ist die Dividende der 3M Aktie sicher?

3M erhöht die Dividende seit über 60 Jahren und gehört damit zu den Dividendenaristokraten. Wie für Unternehmen aus den USA üblich, schüttet 3M seine Dividende quartalsweise aus. Nach der jüngsten Erhöhung um drei US-Cent auf 1.47 USD erhalten Aktionäre nun 5.88 USD pro Jahr. Das entspricht beim aktuellen Kurs einer Dividendenrendite von 3.3 Prozent.

Aktienfinder Dividendenhistorie 3M Dividendenhistorie

Die aktuelle Dividendenrendite liegt historisch betrachtet im oberen Bereich. Mit Ausnahme des Corona-Crashs und der Finanzkrise gab es für 3M noch nie so viel Dividende wie heute.

Historische Dividendenrendite der 3M Aktie im Dividenden-Turbo
Historische Dividendenrendite der 3M Aktie im Dividenden-Turbo

Damit ein Unternehmen eine sichere Dividende ausschütten und regelmäßig erhöhen kann, braucht es stabile Cash-Flows. Der Free-Cash-Flow ist der Betrag der übrig bleibt, nachdem Investitionen getätigt worden sind. Der Free Cash-Flow kann dann für Dividenden, Aktienrückkäufe oder Schuldentilgung verwendet werden. 3M kann hier punkten. In den letzten 20 Jahren war der Free-Cash-Flow ausnahmslos positiv. 3M erwirtschaftet also jedes Jahr einen Cash-Überschuss. Das ist aber noch nicht alles. Die Kapitaldisziplin von 3M geht noch weiter, denn die sogenannte Tilgungskraft war ebenso in jedem der letzten 20 Jahre positiv. Sie gibt an, wie viel vom Free-Cash-Flow nach den Dividendenzahlungen noch übrigbleibt. Du siehst also, dass 3M nicht nur genug Geld verdient, um die Dividende ohne Probleme zahlen zu können, sondern am Schluss auch noch etwas übrigbleibt. In der unteren Grafik erkennst du die Tilgungskraft anhand der grünen Fläche.

Tilgungskraft von 3M
Tilgungskraft von 3M

Dadurch hat 3M auch nach Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufen noch Handlungsspielraum. Der aktuelle Geldbestand in der Bilanz reicht aus, um die Dividende über ein Jahr lang zu finanzieren.

Der beliebteste Aktienfinder Deutschlands

Sind die Schulden von 3M ein Problem?

Trotz des starken Cash-Flows sind die Schulden von 3M sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Genauer gesagt haben sie sich seit 2014 verdoppelt und betragen mittlerweile 33,4 Milliarden USD. In der folgenden Grafik siehst du diesen Anstieg und erkennst zugleich den parallel verlaufenden Anstieg zurückgekaufter Aktien.

Entwicklung der Schulden und Aktienrückkäufe von 3M
Entwicklung der Schulden und Aktienrückkäufe von 3M

Steigende Schulden sehen auf den ersten Blick meist nicht gut aus. Ich bin jedoch der Ansicht, dass 3M nicht überschuldet ist und die Schulden auch keine Gefahr für die Dividende darstellen. Eine wichtige Kennzahl ist die Deckungsquote. Sie ist das Verhältnis aus dem operativen Gewinn und dem Zinsaufwand. Sie gibt also an, wie oft ein Unternehmen die jährlichen Zinsen bezahlen könnte. Trotz des Schuldenanstiegs beträgt der operative Gewinn von 3M das 13-fache (!) des Zinsaufwandes. Es besteht also keine realistisch anzunehmende Gefahr, dass 3M die Zinsen nicht bedienen könne. Die Zinszahlungen „verbrauchen“ auch nur einen kleinen Bruchteil des Gewinns, sodass für Investitionen und Dividenden genug übrig bleibt.

Ist die 3M Aktie günstig bewertet?

Eine qualitativ hochwertige Aktie ist stets interessant. Noch interessanter wird die Aktie jedoch, wenn sie zugleich attraktiv bewertet ist. Die Dynamische Aktienbewertung des Aktienfinders spricht für die 3M Aktie Bände. Du siehst, dass Ende 2017/Anfang 2018 der Aktienkurs stark angestiegen ist, ohne dass dieser Anstieg von den fundamentalen Daten gestützt gewesen wäre. Die Fairen Werte lagen in dieser Zeit deutlich unter dem Kurs. Die Aktie war also überbewertet. Seitdem hat die Aktie allerdings so stark an Wert verloren, dass der aktuelle Kurs sich derzeit sehr nah an den Fairen Werten bewegt.

Dynamische Bewertung der 3M Aktie
Dynamische Bewertung der 3M Aktie

Von einem KGV um die 20,7 ausgehend ist die 3M Aktie selbst unter Berücksichtigung rückläufiger Gewinne im laufenden Geschäftsjahr noch immer fair bis leicht unterbewertet. Da die 3M Aktie eine typische Dividenden-Aktie ist, ist zudem der Faire Wert Dividende interessant. Dank einer historisch betrachtet außergewöhnlich hohen Dividendenrendite erscheint die Aktie aus dieser Perspektive deutlich unterbewertet zu sein. Aus der Überbewertung Anfang 2018 ist die Aktie in eine Unterbewertung übergegangen und es zeigt sich einmal mehr, dass die Börse gerne zur Übertreibung neigt. Ich halte den Kursrutsch auf das aktuelle Niveau für ungerechtfertigt und sehe in der 3M Aktie zum aktuellen Preis eine  attraktive Kaufgelegenheit.

Fazit: Die 3M Aktie – Corona-Impfstoff für dein Depot

Die 3M Aktie erfüllt alle Kriterien an ein langfristiges Investment. Eine sichere Dividende, die regelmäßig erhöht wird und ein solides Geschäftsmodell, das durch stabile Margen und Umsätzen zuverlässige Gewinne einfährt. Dadurch generiert 3M in jedem Jahr einen positiven Cash-Flow aus dem die Dividende finanziert werden. Die Kirsche auf der Torte bildet der in meinen Augen günstige Preis, zu dem die Aktie derzeit gehandelt wird. 3M wird den Erwartungen zufolge sogar während der noch aktiven Corona-Krise gute Gewinne erzielen. Ich halte die Aktie für unterbewertet und sehe hier eine Kaufgelegenheit. Falls du noch weitere solide Dividenden-Zahler sucht, bist du beim beliebtesten Aktienfinder Deutschlands an der richtigen Adresse.

Der beliebteste Aktienfinder Deutschlands

4 Antworten

    1. Hallo Alex,

      den Zinsaufwand findest du im Geschäftsbericht des Unternehmens. Dieser ist dort entweder in der Gewinn- & Verlustrechnung oder in den Notizen dazu aufgelistet. Bei 3M ist er ein wenig versteckt in Notiz 6 auf Seite 78 des Geschäftsbericht von 2019 zu finden.

      Viele Grüße

      Maximilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.