Dividenden-Aktien mit Rabatt
Dividenden-Aktien mit Rabatt

Dividenden-Aktien mit Rabatt

Juli 2019

Inhaltsverzeichnis

Gibt es nach Jahren steigender Aktienmärkte überhaupt noch günstige Dividenden-Aktien? Ja, es gibt sie. Doch Vorsicht: hohe Dividenden können auch ein Warnsignal sein, weshalb Sie als langfristiger Anleger ausschließlich auf fundamental gesunde Aktien setzen sollten.

Hier finden Sie 30 Aktien mit hoher Dividende, die zugleich deutlich höher als in der Vergangenheit ausfällt. Darunter sowohl Aktien, die aus fundamentaler Sicht eher problematisch sind als auch solide Dividendenzahler, die man guten Gewissens in das eigene Depot legen kann. Die Auswertung basiert auf dem Dividenden-Turbo, einem Radar für über 580 der beliebtesten Dividenden-Aktien weltweit mit Schwerpunkt Nordamerika und Europa.

Inhaltsverzeichnis

Video: Der Turbo für deine Dividenden-Strategie

Der Turbo für deine Dividendenstrategie – so zündest du ihn! ?
Der Turbo für deine Dividendenstrategie – so zündest du ihn! ?

Der Dividenden-Turbo ist Teil der Plattform auf Aktienfinder.Net. Wie alles andere können Sie auch den Dividenden-Turbo ohne Anmeldung sofort ausprobieren. Noch besser: die einfache Mitgliedschaft ist kostenlos! Und falls Sie von langfristig steigenden Kursen und Dividenden profitieren möchten und hierfür einen guten Online-Broker suchen, sichern Sie sich ihr Starter-Paket. Ebenfalls kostenlos inklusive 90 Tage Vollmitgliedschaft im Aktienfinder:

"Wir haben das Tool getestet. Der erste Aktienfinder mit dem Wow-Effekt. Von der Informationsvielfalt bis hin zur Benutzerfreundlichkeit" - Investing.com

Top 30 Dividenden-Aktien mit Rabatt

In der Liste ganz oben sind jene Dividenden-Aktien, die derzeit eine deutlich höhere Dividendenrendite erzielen als im Durchschnitt der letzten 12 Monate (Spalte "Delta 12 Monate %). Um unzuverlässige Dividendenzahler von vorneherein auszuschließen, sind in der Liste nur Aktien enthalten, die sich in der Vergangenheit als stabile Dividendenzahler bewährt haben, was anhand der Kennzahl „Stabilität Div.“ gemessen wird. Die Liste ist frei sortier- und filterbar.

IsinSymbolNameLandDiv.%Stabilität Div.Steigert seit JahrenΔ 12 Monate %Δ 24 Monate %Δ 5 Monate %Δ 10 Monate %
DE0007446007TTKTakktDE7.020.950+2.46+3.24+4.13+2.66
US8754651060SKTTanger Factory Outlet C.US8.950.9225+1.97+2.55+4.26+5.14
US6745991058OXYOccidental PetroleumUS6.780.9716+1.82+2.15+2.50+3.58
US00287Y1091ABBVAbbVieUS6.470.975+1.78+2.69+2.97+3.20
US55616P1049MMacy'sUS7.40.920+1.73+1.75+3.10+4.55
DE00060621441COVCovestro AGDE6.190.923+1.60+2.87+3.43+3.43
GB0004544929IMBImperial BrandsGB9.380.978+1.57+2.55+3.97+4.07
DE000A1H8BV3NOEJNorma GroupDE3.910.947+1.46+1.84+1.99+1.87
US0374111054APAApacheUS4.550.970+1.46+1.80+2.36+3.10
US3647601083GPSGap IncUS5.450.970+1.46+1.90+2.11+2.90
FR0000120966BBBICFR5.810.940+1.41+1.66+2.29+2.53
US02209S1033MOAltria Group IncUS6.920.9749+1.26+2.03+2.76+2.07
DE0005104400AOFAtoss SoftwareDE3.040.985+1.26+1.44+0.74-0.70
AN8068571086SLBSchlumbergerUS5.760.960+1.22+1.99+2.84+3.62
US7033951036PDCOPatterson CompaniesUS5.80.920+1.10+1.67+2.99+3.68
US67018T1051NUSNu Skin EnterprisesUS3.640.9517+1.08+1.33+0.91+1.47
FR0000130577PUBPublicis GroupeFR5.110.947+1.07+1.47+2.39+2.89
JP3726800000JATJapan Tobacco Inc.JP6.560.933+1.02+1.70+2.84+3.60
DE000BASF111BASBASF SEDE5.640.979+0.92+1.54+1.79+1.83
AT0000APOST4O3PÖsterreichische PostAT7.110.923+0.92+1.43+1.57+0.64
DE000XNG8888O1BCXINGDE1.650.936+0.90+0.77+0.26+0.23
CA8672241079SUSuncor EnergyCA4.20.942+0.85+1.40+1.66+2.25
US3448491049FLFoot LockerUS3.590.997+0.84+0.78+1.49+0.86
KYG4402L1510HEGIFHengan InternationalCN4.650.9813+0.83+1.26+1.55+2.15
US70509V1008PEBPebblebrook Hotel TrustUS5.780.970+0.83+1.14+1.61+2.55
DE0005800601GFTGFT TechnologiesDE4.450.970+0.81+1.51+2.44+1.63
US8288061091SPGSimon Property GroupUS5.340.928+0.79+0.82+1.59+1.95
US9314271084WBAWalgreens Boots AllianceUS3.390.9744+0.74+0.93+1.36+1.36
US9621491003WEYSWeyco GroupUS3.780.9938+0.74+0.86+0.90+1.01
DE000KGX8881KGXKion Group AGDE2.710.955+0.67+1.08+1.30+1.32

Top 30 Dividenden-Aktien mit Rabatt

Welche Aktie scheint ein solides Schnäppchen zu sein, und von welcher Aktie sollte man lieber die Finger lassen? Die zwei folgenden Kurzanalysen zeigen, worauf Sie bei jeder Dividenden-Aktie achten sollten.

Takkt

Über 7% Dividende - und das auch noch „Made in Germany“! Takkt ist ein Versandhändler an Geschäftskunden, was aber auch bedeutet, dass das Unternehmen konjunktursensibel ist. Entsprechend spürt Takkt bereits die nachlassende Konjunktur. Für uns interessant natürlich die hohe Dividendenrendite. Ein Blick in den interaktiven Chart des Dividenden-Turbos offenbart, dass die hohe Dividende von insgesamt 0,85 € teilweise einer Sonderdividende in Höhe von 0,30 € zu verdanken ist.

Entwicklung der Dividendenrendite für die Takkt AG
Entwicklung der Dividendenrendite für die Takkt AG

Da Sonderdividenden eher eine einmalige Angelegenheit sind, wird die kommende Dividende vermutlich geringer ausfallen. Laut der Prognose liegt die Dividendenrendite dann „nur“ noch bei 5,4%. In der Vollanalyse ist unter anderem die historische Gewinnentwicklung sichtbar. Deutlich zu erkennen ist der Einbruch des bilanzierten Gewinns während der Finanzkrise im Jahr 2009, der allerdings keine Kürzung der regulären Dividende nach sich zog:

 

Langfristige Entwicklung von Gewinn und Dividende der Takkt AG
Langfristige Entwicklung von Gewinn und Dividende der Takkt AG

Takkt strebt bei der regulären Dividende eine Ausschüttungsquote in Höhe von 35 bis 45 Prozent des Gewinns an. Sonderdividenden hingegen sind von einem starken Cash-Flow und einer hohen Eigenkapitalquote abhängig.  Seit 2002 fielen insgesamt 3 Sonderdividenden an.

Bei Dividendenaktien stets interessant ist die bilanzielle Stärke des Unternehmens. Hier ist das Bild gemischt:

Die wichtigsten Bilanzpositionen von Takkt
Die wichtigsten Bilanzpositionen von Takkt

Positiv ist der beständige Cash-Flow, der auch 2009 während der Finanzkrise die Dividende deckte. Die aktuelle Schuldenquote von 45% ist im grünen Bereich. In Summe könnte Takkt basierend auf dem aktuellen Cash-Flow seine gesamten Schulden dank einer hohen Tilgungskraft in rund 8 Jahren tilgen. Vorausgesetzt, die Konjunktur spielt mit. Sollten jedoch schwerere Zeiten kommen, kann der Goodwill zur Belastung werden, der über 53 Prozent(!) der Bilanzsumme ausmacht. Mit anderen Worten: im Rahmen von Übernahmen wurde für die erworbenen Unternehmen ein Aufschlag bezahlt, der in Summe Stand heute mehr als Hälfte der kompletten Bilanz ausmacht. Hier muss man sich darauf verlassen, dass das Management die Käufe mit der entsprechenden Expertise durchgeführt hat, da ansonsten eine außerplanmäßige Wertberichtigung verbunden mit einem Gewinnrückgang folgt.

Tanger Factory Outlet (REIT)

Als wären 7 Prozent Dividendenrendite nicht genug, legt Tanger Factory Outlet mit fast 9 Prozent Dividende noch einmal eine ordentliche Schippe oben drauf:

9 Prozent Dividendenrendite bei Tanger Factory Outlet – ein Traum
9 Prozent Dividendenrendite bei Tanger Factory Outlet – ein Traum?

Als sogenannter REIT investiert Tanger in Immobilien, bzw. Einkaufzentren. Allerdings sind die Zeiten für den klassischen Einzelhandel hart. Und damit auch für Tanger als demjenigen, dem die vom Einzelhandel angemieteten Immobilien gehören.

Anhand der Entwicklung von Umsatz und operativer Marge erkennt man den Gegenwind:

Tanger Factory Outlet: stagnierende Umsätze bei gleichzeitig sinkenden Margen
Tanger Factory Outlet: stagnierende Umsätze bei gleichzeitig sinkenden Margen

Nach Jahren soliden Umsatzwachstums, stagnieren die Umsätze seit dem Jahr 2018 und sind die operativen Margen zum ersten Mal seit 2012 unter 32 Prozent gefallen. All das scheint jedoch nicht dramatisch, wenn die trüben Aussichten nicht wären. Laut Prognosen ist mit einem weiteren Verfall der Margen zu rechnen und sollen auch die Umsätze in den nächsten Jahren leicht zurück gehen.

Die Börse hat die eingetrübten Aussichten bereits eingepreist. Der Aktienkurs fiel von Spitze über 40 USD auf derzeit knapp 16 USD. Da die Dividende bis dato jedoch nicht nur konstant blieb, sondern sogar noch leicht erhöht wurde, zog die Dividendenrendite an. Im Zoom des Dividenden-Turbo ist der stetige Anstieg der Dividendenrendite deutlich erkennbar:

Tanger Factory Outlet: Kurs fällt – Dividende steigt
Tanger Factory Outlet: Kurs fällt – Dividende steigt

Hier drängt sich die Frage auf, ob die Börse mit dem Kursrückgang nicht etwas übertrieben hat – es wäre ja nicht das erste Mal. Auch für Tanger nicht:

Tanger Factory Outlet: 12 Prozent Dividendenrendite gab es in 2001 und davor
Tanger Factory Outlet: 12 Prozent Dividendenrendite gab es in 2001 und davor

Wer im Jahr 2001 mutig zugriff, wurde mit Kursgewinnen und einer persönlichen Dividendenrendite belohnt, die heute bei über 20 Prozent läge:

Tanger Factory Outlet: Erzielte Renditen über Dividenden und Kursgewinne
Tanger Factory Outlet: Erzielte Renditen über Dividenden und Kursgewinne

Um die Sicherheit der Dividende besser einzuschätzen, ist wie bei Takkt ein Blick auf die Gewinnentwicklung (da REIT hier der Funds from Operations) und die wichtigsten Bilanzpositionen hilfreich. All das sowie noch mehr Aktien (auch ohne Dividenden) gibt es auf Aktienfinder.Net. Am Besten einfach ausprobieren.

Fazit: Hohe Dividenden in Zeiten negativer Zinsen sind machbar

Wenn man weiß, worauf man schauen muss, kann man sich auch heute noch ein Aktiendepot mit einer durchschnittlichen Dividendenrendite von 3 Prozent und mehr zusammenstellen, ohne auf Risiko-Aktien ausweichen zu müssen. Da Sie in diesem Fall auf solide Unternehmen setzen, ist die Dividende sicherer als bei mancher Staatsanleihe und vielleicht auch so manches Sparbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.