ASML Aktie - Mit Lichtgeschwindigkeit zu Kursgewinnen
ASML Aktie - Mit Lichtgeschwindigkeit zu Kursgewinnen

ASML Aktie

Mit Lichtgeschwindigkeit zu Kursgewinnen?

Inhaltsverzeichnis

Mit Kursgewinnen von über 1.100 Prozent hat es die ASML Aktie innerhalb von 10 Jahren zum Tenbagger geschafft. Aus 1.000 Euro wurden so über 11.000 Euro, wobei knapp 300 Euro an Rendite dynamisch steigenden Dividenden zu verdanken sind. So schüttet ASML seit 2008 Dividende aus und erhöht diese im jährlichen Mittel um knapp 30 Prozent.

Hier klicken um zwischen logarithmischer und linearer Darstellung zu wechseln

Was die fulminante Kursexplosion verursachte und ob die ASML Aktie noch immer ein Kauf ist, erfährst du in dieser kostenlosen Aktienanalyse.

Inhaltsverzeichnis

ASML - Vorsprung durch Technik in der Halbleiterindustrie

ASML entwickelt und verkauft Apparate und Prüfverfahren für die Produktion von Speicherchips und Prozessoren. Der technologische Fortschritt in der Halbleiterindustrie wird in erster Linie durch die stetige Verkleinerung der verwendeten Strukturen erreicht. Um diese immer winzigeren Strukturen zu produzieren, bedarf es ebenfalls stets leistungsfähigerer Verfahren und Apparaturen. Hier kommt ASML ins Spiel. Mit Hilfe von UV-Licht brennen die Projektoren von ASML die vorgegebenen Halbleiterstrukturen in sogenannte Wafer ein. Dieses Verfahren wird als Litografie bezeichnet und ist ein zentraler Prozess bei der Herstellung von Halbleitern.

UV-Bestrahlung eines Wafers bei ASML
UV-Bestrahlung eines Wafers bei ASML (Quelle: ASML Webseite)

ASML dominiert die Fotolitografie mit einem Marktanteil von knapp 90 Prozent im Bereich der klassischen Fotolitografie (DUV Immersion). Bei dem Verfahren der nächsten Generation (EUV Immersion) ist ASLM sogar als weltweit einziger Anbieter am Start. Halbleiterproduzenten wie Samsung und Taiwan Semiconductor setzen seit 2019 die EUV Immersion von ASML für die Herstellung ihrer 7nm-Strukturen ein und sind bereit, für eine solche Anlage zwischen 100 bis 145 Millionen Euro zu bezahlen, während die Kosten für Apparaturen der Vorgängertechnologie noch bei 40 bis 60 Millionen Euro lagen. Mit Einführung der EUV-Immersion hat ASML seine Dominanz ausgebaut und die japanischen Konkurrenten Canon und Nikon noch weiter abgehängt.

Die Lithografie ist jedoch nur ein, wenn auch zentraler, Schritt bei der Herstellung von Halbleitern. Andere Schritte werden von anderen Unternehmen dominiert, von denen viele aus Japan stammen.

Herstellungsschritte in der Halbleiter-Produktion (Quelle: NIKKEI Asia)
Herstellungsschritte in der Halbleiter-Produktion (Quelle: NIKKEI Asia)

Ernsthafte Konkurrenz hat ASML lediglich im Bereich der Prüf- und Messverfahren, deren Ziel es ist, den Ausschuss in der Halbleiterproduktion so gering als möglich zu halten. Davon abgesehen wird ASML aufgrund der Dominanz in der Lithografie zu Recht als Schaufelverkäufer bezeichnet. Führende Chip-Produzenten und Auftragsfertiger reißen ASML die neuesten Schaufeln buchstäblich aus der Hand.

Umsätze und Margen von ASML

Die Halbleiterindustrie ist zyklisch. Auch ASML kann sich dem nicht entziehen. So brachen Umsätze und Margen in den Krisenjahren 2001 bis 2003 und 2009 soweit ein, dass ASML Verluste schrieb. Spätestens seit 2014 geht es jedoch stetig bergauf, wobei sich das Umsatzwachstum ab 2017 noch einmal wesentlich beschleunigt hat. Zugleich haben die Margen Stand heute ein Allzeithoch erreicht.

Umsätze und Margen von ASML
Umsätze und Margen von ASML (Quelle: Aktienfinder.net)

Zu verdanken ist die positive Entwicklung der letzten Jahre zum einen einer Halbleiterbranche, die der Corona-Pandemie trotzte und zum anderen dem Entwicklungsvorsprung von ASML im Bereich der Lithografie.

Trotz aller Euphorie solltest du den zyklischen Charakter der Halbleiterindustrie jedoch im Hinterkopf behalten. Und über die letzten 20 Jahre hinweg lag das jährliche Wachstum der Branche im Mittel bei relativ bescheidenen 5 Prozent (Jahresbericht ASML 2019, S. 15), wobei sich das Wachstum wegen des ständigen Aufs und Abs in der Halbleiterbranche sehr unterschiedlich entwickelte. Für das laufende Jahr wird mit einem Wachstum um die 8 Prozent gerechnet:

Weltweite Umsätze in der Halbleiterindustrie (Quelle Semiconductors.org)
Entwicklung der weltweiten Umsätze und der Wachstumsraten in der Halbleiterindustrie (Quelle: Semiconductors.org)

Der zyklische Charakter der Halbleiterindustrie erhöht das Geschäftsrisiko für ASML. Welcher Hersteller wird im Abschwung über 100 Millionen Euro teure Apparaturen kaufen, wenn er nicht weiß, ob und wann er diese auslasten kann?

Ist die ASML Dividende sicher?

Bei den exorbitanten Kursgewinnen der jüngsten Jahre könnte man glatt vergessen, dass ASML Dividende bezahlt. ASML steigert die Dividende seit 11 Jahren mit Wachstumsraten von knapp 30 Prozent und schüttet 2-mal jährlich aus. Die 2 letzten Zahlungen lagen bei 1,35 und 1,20 Euro, so dass wir für die letzten 12 Monate auf eine Dividendenzahlung von 2,55 Euro kommen, was bei einem Kurs von 463 Euro einer Dividendenrendite von bescheidenen knapp 0,6% entspricht.

Aktienfinder Dividendenhistorie Asml Holding Dividendenhistorie

Die niedrige Dividendenrendite lässt vermuten, dass ASML nur einen winzigen Bruchteil des Gewinns als Dividende ausschüttet, so wie es beispielsweise bei Nvidia mit einer Ausschüttungsquote von nur 10 Prozent der Fall ist. Die Ausschüttungsquote von ASML liegt zwar drei Mal höher bei 30 Prozent, doch aus auch das bietet noch viel Luft nach oben, so dass für die Sicherheit der Dividende gesorgt sein sollte, zumal die Analysten von weiter steigenden Gewinnen und Cash-Flows ausgehen. Doch Vorsicht: niemand von uns kann vorhersagen, ob und wann der Halbleiterzyklus in eine Schwächephase gerät. Gut zu wissen jedoch, dass das ASML Management während der Finanzkrise im Verlustjahr 2009 die Dividende zwar von 0,25 Euro auf 0,20 Euro senkte, prinzipiell aber an einer Dividende festhielt.

Entwicklung von Gewinn, Free-Cash-Flow und Dividende im Aktienfinder
Entwicklung von Gewinn, Free-Cash-Flow und Dividende (Quelle: Aktienfinder)

Auch die bilanzielle Stabilität von ASML kann sich sehen lassen. Zwar ist die Schuldenquote (alle Schulden des Unternehmens geteilt durch alle Vermögenswerte des Unternehmens) von knapp unter 40 Prozent auf ein zwischenzeitliches Hoch von 45 Prozent gestiegen, doch würde dank des hohen Free-Cash-Flows bei moderater Ausschüttung die Tilgungskraft von ASML noch immer ausreichen, um alle Schulden innerhalb von nur 5,2 Jahren zu tilgen.

Entwicklung von Verschuldung und Tilgungskraft von ASML im Aktienfinder
Entwicklung von Verschuldung und Tilgungskraft von ASML im Aktienfinder

Zugleich verfügt ASML über liquide Mittel in Höhe von derzeit 7,4 Milliarden Euro, die dem Sieebenfachen der letzten Jahresdividende in Höhe von 1,07 Milliarden Euro entspricht. Selbst in schlechten Jahren wäre so eine Dividende „auf Pump“ zu finanzieren - so wie 2009 geschehen.

Weitere Tech-Aktien für dein Depot?

Falls du nach weiteren Tech-Aktien suchst, schaue dir unsere anderen kostenlosen Aktienanalysen an:

Amazon Aktie - 8000 Prozent Kursgewinn - Jetzt noch ein Kauf AMD Aktie -Sternschnuppe oder Superstar Apple Aktie Aktienanalyse Cisco Aktie - Kurssturz! Mit 3,3 Prozent Dividende ein Kauf Microsoft Aktie - Aktienanalyse Nvidia - Kauft Mr Market noch rational Qualcomm Aktienanalyse Texas Instruments Aktienanalyse - Kursgewinne dank Margen-Wunder TSMC Aktie -Investieren in die groesste Hardwareschmiede der Welt


Ist die ASML Aktie fair bewertet?

Der Dividenden-Turbo zeigt, dass die Dividendenrendite in der Vergangenheit zwischen 0,6 und 1,2 Prozent pendelte. Die kurzfristig Sprung der Dividendenrendite 2019 ist das Ergebnis einer Umstellung des Zahlungsrhythmus von einmal auf zweimal jährlich.

Die ASML Dividende im Zeitverlauf
Die ASML Dividende im Zeitverlauf (Quelle: Dividenden-Turbo von Aktienfinder.Net)

Bis auf die niedrige Dividendenrendite und den zyklischen Charakter in der Halbleiterindustrie las sich das bisherige schon fast zu schön, um wahr zu sein. Und tatsächlich ist bei der ASML Aktie der Haken in der Bewertung zu finden. Innerhalb der letzten 2 Jahre zog der Aktienkurs von 155 auf 462 Euro an und hat sich damit verdreifacht. Der bilanzierte Gewinn stieg im gleichen Zeitraum jedoch „lediglich“ von 6,08 auf 8,49 Euro um knapp 40 Prozent. Entsprechend schoss das KGV mit derzeit 55 auf ein Allzeithoch.

Mit Hilfe der Dynamischen Aktienbewertung berechnest du diverse faire Werte der ASML Aktie anhand der durchschnittlichen Bewertung in der Vergangenheit beginnend von 2012 bis heute. Ab September 2019 stieg der Aktienkurs von 200 auf 462 Euro und zog dem fairen Wert davon (rot gestrichelte Linie).

ASML Aktie in der Dynamischen Aktienbewertung
ASML Aktie in der Dynamischen Aktienbewertung des Aktienfinders

Entsprechend ambitioniert scheint die Aktie derzeit bewertet zu sein und entsprechend hoch fällt das Risiko einer stärken Korrektur aus. Denn basierend auf den geschätzten Gewinnen und Cash-Flows des laufenden Geschäftsjahres 2021 liegt der faire Wert der ASML Aktie bei 300 Euro und damit deutlich niedriger als der aktuelle Kurs von 462 Euro, was einem theoretischen Rückschlagspotential von 36 Prozent entspricht (1). Zugleich fällt das prognostizierte Wachstum von Gewinnen und Cash-Flows mit ca. 20 Prozent innerhalb der nächsten 3 Geschäftsjahre zwar hoch aus (2), doch auch in der Vergangenheit hatten wir ähnliche oder sogar noch höhere Wachstumsraten (3). Und damals lag das KGV mit 26 (4) bei nicht einmal der Hälfte der heutigen Bewertung.

Die Dynamische Aktienbewertung legt eine Überbewertung der ASML Aktie nahe
Die Dynamische Aktienbewertung legt eine Überbewertung der ASML Aktie nahe

Nun ist das Problem, dass Mister Market kurz- und mittelfristig auch ein KGV von 55 noch zu günstig erscheinen mag und die Aktie munter weiter steigt. Ob du dich darauf einlassen möchte oder nicht, musst du für dich selbst entscheiden. Ich gebe an dieser Stelle lediglich zu bedenken, dass langfristige Investoren vermutlich auch den nächsten Abschwung im Halbleiterzyklus erleben werden. Was dann mit Aktien passiert, die historisch mit KGVs von unter 30 bewertet waren und im Zuge des Börsenbooms auf 60 oder mehr ausgebrochen sind, kannst du dir vermutlich selbst ausmalen.


Fazit zur ASML Aktie: Schaufeln kaufen um jeden Preis?

Soll ich noch auf den Zug aufspringen und riskieren, dass ich zu teuer kaufe und es mich bei der nächsten Korrektur erwischt? Oder bleibe ich besser an der Seitenlinie stehen und schaue zu, wie die Kurse ohne mich munter weiter steigen?

Hands aufs Herz. Wer von uns hat sich noch nicht bei dieser Frage ertappt? Und die Frage stellt sich uns umso drängender, desto stärker wir uns auf kurzfristige Renditen fokussieren, um unbedingt den Markt zu schlagen, anstatt unsere Anlagestrategie standhaft (aber nicht stur) durchzuziehen. Mit dem Starterdepot verfolgen wir beispielsweise eine Strategie dynamischen Dividendenwachstums. Hierfür investieren wir 500 Euro im Monat in 20 ausgewählte Aktien. Zwar stellen auch wir die ein oder andere Kaufentscheidung in Frage, doch lassen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und bleiben unserer Anlagestrategie treu. Stand heute haben wir eine Rendite vergleichbar mit der des MSCI World bei einer deutlich niedrigeren Volatilität erreicht. Dazu kommen knapp 10 Prozent jährliches Dividendenwachstum und eine Menge Spaß. Selbstverständlich kannst du natürlich auch einen anderen Weg einschlagen. Wichtig ist aber, dass du auf Qualitätsaktien von Unternehmen mit langfristig steigenden Gewinnen setzt. Der beliebteste Aktienfinder Deutschlands zeigt dir, welche Unternehmen - mit und ohne Dividende - das sind.

Der beliebteste Aktienfinder Deutschlands

P.S.: Mir ist die ASML Aktie für einen Kauf zu teuer.

Haftungsausschluss

Sämtliche Inhalte dieser Webseite stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Informations- und Lernzwecken und stellen keine Handlungsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Ein Handel mit Wertpapieren wie z.B. Aktien ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden und erfolgt auf eigene Verantwortung. Weder Aktienfinder.Net noch die Autoren übernehmen eine Haftung für Schäden und Verluste, die sich aus einer Handlung auf Basis der zur Verfügung gestellten Informationen ergeben.

Alle Inhalte geben ausnahmslos und zu jeder Zeit die persönliche Meinung und Einschätzung des jeweiligen Autors wieder. Die Inhalte wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und berücksichtigen Informationen, die dem Autor zum Stand der Veröffentlichung bekannt waren. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.

3 Antworten

    1. Lieber Holger,

      der Sinn des Aktienfinders ist euch ein Tool an die Hand zu geben, damit ihr nach erfolgter Einarbeitung selbständig die Aktien finden könnt, die zu euch passen. Unsere Analysen zeigen u.a. wie der Aktienfinder funktioniert und wie man die Kennzahlen und Grafiken interpretieren kann.

      LG!

      Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert